Sprechen
Sie uns an!

Wir beraten Sie
gerne persönlich!

Identitätsmanagement verändert das Reiseerlebnis und die Marketingkenntnisse

Ausgelöst durch die Entwicklung des künstlichen Internets der Dinge (AIoT) sind Flughäfen auf der ganzen Welt dazu übergegangen, das Scannen von Pässen durch das Bodenpersonal durch papierlose Verfahren zu ersetzen. Heute identifizieren Sie sich mit Ihrem Gesicht und biometrischen Merkmalen. Wenn Sie einchecken, um Ihre Bordkarte zu erhalten, Ihr Gepäck abgeben oder das Flugzeug besteigen, müssen Sie nur einen Sekundenbruchteil lang in die Linse starren. Das Identitätsmanagement verbessert das Boarding-Erlebnis und verkürzt die Wartezeit.

Um das Identitätsmanagement ohne Latenzzeiten durchzuführen, reicht ein rechenstarkes Edge-Computing-System mit einem leistungsfähigen Grafikprozessor aus. Die Lösung kann nun nicht nur Gesichter mit Fotos abgleichen. Da rund um den Flughafen mehrere Kameras installiert sind, kann das System mit Hilfe von maschinellem Lernen und Inferenzfunktionen sogar Warnungen aussenden, wenn Passagiere im Terminal ihren Flug zu verpassen drohen, und die verspäteten Passagiere finden und leiten.

Das industrietaugliche System von AXIOMTEK, der IPC962-525, wird in zahlreichen internationalen Flughäfen in Asien eingesetzt. Der funktionsreiche IPC962-525 wird von einem Intel® Core™ Prozessor angetrieben und unterstützt die NVIDIA A2 Tensor Core GPU. Das System ist mit zwei DDR4-2666/2400 SO-DIMM-Slots für bis zu 64 GB Arbeitsspeicher ausgestattet, um eine leistungsfähigere GPU-Rechenleistung zur Ausführung des KI-Modells und schnellere Inferenzen zu ermöglichen. Bei einem lüfterlosen Grafikprozessor wie dem A2 kann ein spezieller Luftkanal zur Wärmeableitung die Betriebstemperatur deutlich senken und so eine hervorragende Grafikprozessorleistung und Taktfrequenz liefern.

Der IPC962-525 verfügt über einen PCI-Express-Mini-Card-Slot in voller Größe für Wi-Fi-, Bluetooth- und 4G/LTE-Module sowie einen M.2-Key-B-Slot für den 5G-Einsatz. In der Identitätsmanagement-Anwendung erfordert die Lösung mehrere Kameras, für die der IPC962-525 mit vier USB 3.1 Gen2-Ports perfekt geeignet ist. Darüber hinaus kann die PCIe x4-Schnittstelle eine Framegrabber-Karte aufnehmen, um zusätzliche PoE/GbE/USB 3.0-Kamera-Schnittstellen bereitzustellen. Dadurch kann der IPC962-525 zahlreiche Kameras unterstützen und eine Vielzahl von Bildern schnell erfassen und verarbeiten. Was die System- und Datenstabilität und -sicherheit betrifft, so unterstützt er TPM 2.0 und RAID 0,1. Darüber hinaus verfügt er über einen weiten Betriebstemperaturbereich von -10°C bis +60°C für unternehmenskritische Umgebungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter anfrage@axiomtek.de. Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!

IPC962-525

  • Intel® Core™-Prozessor der 8./9. Generation
  • Zwei DDR4-2666/2400 ungepufferte SO-DIMM, bis zu 64 GB Systemspeicher
  • Ein PCIe x16 für die GPU, ein PCIe x4 für die Add-on-Karte
  • Unterstützt NVIDIA® A2-GPU-Karten
  • Zwei austauschbare 2,5″-HDD/SSD mit Unterstützung von Intel® RAID 0,1
  • Ein M.2 Key M 2280 Slot für NVMe SSD
  • Ein M.2 Key B 3050 Slot für 5G Wireless-Verbindungen
  • Ein breiter Betriebstemperaturbereich von -10°C bis +60°C

Die Identifikationsmanagement-Lösung kann ebenfalls für weitere Marketingzwecke eingesetzt werden. Das künstliche neuronale Netz, das mit einer enormen Datenmenge trainiert wurde, ist in der Lage, das ungefähre Alter und Geschlecht der Kunden zu bestimmen; die Daten dienen als Referenz für präzises Marketing. Das System von AXIOMTEK wird zum Beispiel auch in Vergnügungsparks eingesetzt. Während die Bilder verarbeitet werden, werden auch der Standort und die Aufenthaltszeit aufgezeichnet, um eine Heatmap zu erstellen. Sie hilft dem Betriebsleiter zu wissen, welches die beliebteste Anlage ist, oder ob die Wartezeit durch einen Priority-Pass verkürzt werden muss, und welche Art von Souvenir die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Mit einem leistungsfähigen System und einer GPU-Karte ist die Identitätsmanagement-Lösung nicht auf den Sicherheitsbereich beschränkt. Sie ist weitreichend und verbessert den Betrieb des Unternehmens.

Besuchen Sie uns auf der diesjährigen EuroCIS in Düsseldorf

Nach fast zwei Jahren Pandemie freuen wir uns diesmal besonders, wieder auf der EuroCIS, der Fachmesse für Retail Technology in Düsseldorf, vertreten zu sein.

An unserem Stand 10B22 stellen wir Ihnen vom 31.05 bis 02.06.22 unsere aktuellen Produktinnovationen für den Bereich Einzelhandel vor. Darunter verschiedene Digital Signage Player (DSP-Serie) für In-Store-Kommunikationslösungen, modulare Panel-PCs (ITC-Serie) für interaktives Digital Signage und die neuesten Selbstbedienungs-Kioske (SSK-Serie) für den intelligenten Einzelhandel. Außerdem stehen wir natürlich wie immer gerne für Fragen und eine Beratung zur Verfügung.

Besuchen Sie uns spontan oder machen Sie vorab einen Termin mit uns. Nutzen Sie dafür gerne unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Messe Düsseldorf, Messeplatz, 40474 Düsseldorf, Halle 10, Stand 10B22

Zwischen Maschine und Prozess der intelligenten Fabrik zur Beschleunigung von Industrie 4.0

AXIOMTEK freut sich, seine Partnerschaft mit Hilscher, einem führenden Hersteller und Dienstleister für Kommunikationslösungen und Automatisierung, bekannt zu geben. Durch die Integration des industriellen FieldBus mPCIe-Moduls von Hilscher kann das Edge Computing System eBOX671A von AXIOMTEK die meisten der industriellen Automatisierungsprotokolle unterstützen, darunter Modbus, PROFINET, PROFIBUS, EtherNet/IP, OPC UA usw., um eine zuverlässige Kommunikation mit Systemen unterschiedlicher Marken im selben Netzwerk zu gewährleisten.

Die Partnerschaft zwischen AXIOMTEK und Hilscher gibt Systemintegratoren die Möglichkeit, die benötigten Funktionen auszuwählen, ohne teure Zusatzgeräte mit Funktionen zu kaufen, die nie genutzt werden. AXIOMTEKs neuester Edge Computer, die eBOX671A, lässt sich mit den Feldbus-Protokollmodulen von Hilscher integrieren und gewährleistet eine einfache Konfiguration innerhalb eines einzigen Schnittstellenvorgangs. Ebenso bietet sie eine sofortige Übertragung von Felddaten, um Probleme bei der Protokollkonvertierung zu lösen und eine nahtlose End-to-End-Verbindung für Industrie 4.0 zu schaffen.

Die eBOX671A wurde mit hoher Rechenleistung, einfacher Integration, zuverlässigem Betrieb und umfangreicher I/O-Konnektivität entwickelt, um die Anforderungen verschiedener Edge-Anwendungen zu erfüllen, von der intelligenten Produktion, Maschinenautomatisierung und Produktionsprüfung bis hin zum intelligenten Lager. Dieser Embedded Box PC wird von einem leistungsstarken Intel® Xeon®, Intel® Core™ i9/i7/i5/i3 oder Celeron® Prozessor der 10. Generation mit dem Intel® W480E Chipsatz angetrieben. Vier GbE-LAN-Ports mit optionaler PoE-Unterstützung ermöglichen diesem fortschrittlichen Embedded Computer den Anschluss von IP-Kameras oder beliebigen PoE-betriebenen Geräten. Die eBOX671A verfügt über einen M.2 Key B 3050-Slot für 5G-Wireless-Verbindungen und einen flexiblen I/O-Fenster-Slot für einfache Anpassungen. Darüber hinaus kann die eBOX671A in rauen Umgebungen mit einem weiten Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +70°C und einer Vibrationsbeständigkeit von bis zu 3G betrieben werden. Der Stromeingang von 9 bis 48 VDC ermöglicht den Einsatz in der Fabrikautomation.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Die eBOX671A ist ab Juni 2022 im Handel erhältlich. Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter welcome@axiomtek.de. Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Weitere Details:

  • LGA1200 Intel® Xeon® und 10. Generation Intel® Core™ i9/i7/i5/i3 oder Celeron® mit Intel® W480E Chipsatz (Comet Lake-S)
  • Zwei 2,5″-SATA-HDD-Laufwerksschächte mit RAID 0 & 1
  • Zwei HDMI und ein DisplayPort für Dreifachansicht
  • TPM 2.0 onboard
  • Breiter Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +70°C
  • Weitbereichsspannungseingang von 9 bis 48 VDC
  • Vier GbE LAN mit optionaler PoE-Unterstützung
  • Zwei 10GbE LAN (X550-T2) auf Anfrage

Über Hilscher

Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH (http://www.hilscher.com) ist ein globaler Spezialist für Netzwerkkonnektivitätslösungen für Gerätehersteller, OEMs und Endanwender. Das 1986 gegründete Unternehmen mit weltweiten Standorten in Deutschland konzentriert sich auf die industrielle Kommunikation und bietet Lösungen für Single-Chip-ASICS, Embedded-Module, PC-Karten, Protokollkonverter und Gateways sowie unterstützende Software, Entwicklungswerkzeuge und Dienstleistungen.