Sprechen
Sie uns an!

Wir beraten Sie
gerne persönlich!

Finden von Fehlern nach dem Walzprozess und Gewährleistung der Stahlqualität

Stahl ist eines der wichtigsten Materialen der Welt, und der Stahlherstellungsprozess umfasst Kalt- und Warmwalzen. Nach der Verarbeitung können verschiedene Defekte wie Porosität, Verunreinigungen, Kratzer, Heißrisse und Risse die Gesamtqualität beeinträchtigen und zu finanziellen Verlusten und Kundenbeschwerden führen. Mit dem Wachstum von AIoT entscheiden sich immer mehr Stahlhersteller für die automatisierte optische Inspektion (AOI), um große Mengen von Stahlspulen zu prüfen und so die Qualität auf einem hohen Niveau zu halten und Arbeitskosten und Zeit zu sparen.

Herausforderungen

In der Vergangenheit war die Inspektion auf das menschliche Auge angewiesen, aber die Stahlspulen konnten Hunderte von Metern lang sein. Außerdem ist die Produktion von Stahlspulen zu schnell, als dass das menschliche Auge mithalten könnten. So kann es passieren, dass Mitarbeiter oftmals Fehler übersehen. Das System, das der Kunde benötigt, muss daher nicht nur eine hervorragende Verarbeitungsleistung aufweisen, sondern auch GPU-kompatibel sein, um die KI-Inferenz zu verbessern.

Wichtigste Anforderungen

  • Hohe Rechenleistung
  • Unterstützung eines breiten Temperaturbereichs
  • GPU-Kompatibilität
  • Unterstützung von Mainstream-Kamerainterfaces
  • Breites Leistungsspektrum

Dem industriellen Edge-Computing-System mit einer GPU entgeht kein Fehler

AXIOMTEKs Vorschlag ist das IPC974-519-FL, ein industrielles Edge-Computing-System mit GPU-Unterstützung. Es unterstützt eine leistungsstarke NVIDIA® GPU mit bis zu 300W TDP für Deep Learning und automatisierter optischer Inspektion. Das industrielle System wird von Intel® Xeon® E3 v5, Intel® Core™ oder Celeron® Prozessoren mit dem Intel® C236 Chipsatz angetrieben. Es verfügt über vier Hochgeschwindigkeits-PCIe/PCI-Slots in voller Größe zur Unterstützung von GPU-, Vision-, Motion-, Datenerfassungs-, Framegrabber- und I/O-Karten. Darüber hinaus bietet AXIOMTEK vier verschiedene Arten von I/O-Modulen für COM, LAN, USB und DIO.

Das IPC974-519-FL ist mit vier leicht austauschbaren 2,5″ HDDs mit Intel® RAID 0,1,5 für umfangreiche Speicheranforderungen ausgestattet. Außerdem gibt es einen PCI Express Mini Card Slot in voller Größe mit einem SIM Slot (USB & PCIe Interface) für 3G/LTE, GPS, Wi-Fi, Bluetooth oder andere Verbindungen. Außerdem verfügt das IPC974-519-FL über zwei SMA-Antennenöffnungen. Um den großen Temperaturschwankungen standzuhalten, bietet es ein einfach zu installierendes Lüftermodul, das bei der Ableitung der im System erzeugten Wärme hilft, wenn PCI/PCIe-Karten mit hohem Stromverbrauch installiert sind. Ein optionales integriertes Power Board liefert 300 W Leistung für zusätzliche Grafikkarten.

Das System verfügt über einen weiten Betriebstemperaturbereich von -10°C bis +70°C und einen 24 VDC (uMin=19V/uMax=30V) DC-Stromeingang für raue Betriebsumgebungen. Außerdem verfügt es über Intel® AMT 11.0 für eine einfache Fernverwaltung und Trusted Platform Module (TPM) 2.0 für optimale Sicherheit.

Der Einsatz eines Hochleistungssystems führt zu einer erhöhten Fehlererkennungsrate

Das IPC974-519-FL bietet eine stabile und hohe Leistung, um die KI-Inferenz auszuführen. Seine hohe Kompatibilität, die breite Betriebstemperatur und die geringe Größe machen es zu einem perfekten Gerät für Stahlwerke. Zur Verbesserung der Inspektionsleistung ist eine NVIDIA® GeForce RTX-2080 GPU installiert. Über eine PoE-Framegrabberkarte von AXIOMTEK schließt der Kunde mehrere IP-Kameras an, um die menschliche Inspektion zu ersetzen, eine höhere Fehlererkennungsrate zu erzielen und die Fehler mit hoher Geschwindigkeit zu lokalisieren.

Systemkonfigurationen des IPC974-519-FL

  • LGA1151 Sockel Intel® Xeon® E3 v5, 7./6. Generation Intel® Core™ i7/i5/i3 & Celeron® Prozessor, bis zu 80W (Codename: Kaby Lake/Skylake)
  • Intel® C236-Chipsatz
  • Unterstützt 4 PCIe/PCI-Slots für Erweiterungskarten in voller Größe
  • Unterstützt die Einschaltverzögerungsfunktion des Systems
  • Breiter Betriebstemperaturbereich von -10°C bis +70°C
  • Unterstützt ECM-BIOS-Einstellungen
  • Unterstützt Intel® RAID 0,1,5
  • Unterstützt NVIDIA® GPUs (bis zu 300W TDP)
  • Unterstützt TPM 2.0
  • Unterstützt Intel® AMT 11.0

Warum AXIOMTEK

Mit der AOI-Lösung ist die Qualität der Stahlspulen höher, die Kunden sind zufriedener und die Rücklaufquote ist gesunken. Als führendes Unternehmen im Bereich IPC verfügt AXIOMTEK über umfangreiche Erfahrung im Bereich AIoT mit zuverlässigen Produkten und vertrauenswürdigen Dienstleistungen und ist der hilfreichste und zuverlässigste langfristige Partner für die digitale Transformation.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter anfrage@axiomtek.de. Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen. Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!  

Erfüllt die Anforderungen verschiedener Anwendungen im Edge-Bereich

AXIOMTEK freut sich, die eBOX671A anzukündigen. Das neue lüfterlose Embedded System wird von einem leistungsstarken Intel® Xeon®, Intel® Core™ i9/i7/i5/i3 oder Celeron® Prozessor der 10. Generation (Codename: Comet Lake-S) mit dem Intel® W480E Chipsatz angetrieben. Mit ihrem IP40-zertifizierten, robusten Aluminiumprofil und Stahlgehäuse kann die eBOX671A in rauen Umgebungen mit einem weiten Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +70°C und einer Vibrationsbeständigkeit von bis zu 3G betrieben werden. Der Stromeingang von 9 bis 48 VDC ermöglicht den Einsatz in der Fabrikautomation. Die eBOX671A nutzt bis zu 10 Rechenkerne, um die KI-Inferenzfähigkeiten zu verbessern, und bietet eine hohe Leistung für eine breite Palette von Anwendungen in den AIoT-Bereichen wie Edge Computing, maschinelles Sehen, Deep Learning und Robotersteuerung.

Funktionsumfang

Die vielseitige eBOX671A ist mit hoher Rechenleistung, einfacher Integration, zuverlässigem Betrieb und umfangreicher I/O-Konnektivität ausgestattet, um die Anforderungen verschiedener Anwendungen im Edge-Bereich zu erfüllen. Vier GbE-LAN-Ports mit optionaler PoE-Unterstützung ermöglichen diesem fortschrittlichen Embedded-Computer den Anschluss von IP-Kameras oder anderen PoE-betriebenen Geräten. Außerdem verfügt er über ausreichend USB-Schnittstellen, die für Industriekameras zur Verfügung stehen. Um das 5G-IoT-Geschäftspotenzial zu nutzen, ist die herausragende eBOX671A mit einem M.2 Key B 3050-Slot für ein 5G-Modul ausgestattet. Auf der Vorderseite verfügt die eBOX671A über einen leicht zugänglichen SIM-Slot und ein flexibles I/O-Fenster, das durch die PCI Express Mini-Module von Axiomtek verschiedene I/O-Optionen unterstützt.

Die zuverlässige eBOX671A ist mit zwei 260-Pin DDR4 ECC/non-ECC SO-DIMM-Slot für bis zu 64 GB Systemspeicher ausgestattet. Die ECC-Speicheroption ist mit dem Intel® Xeon®-Prozessor verfügbar und schützt das System vor einem möglichen Absturz, indem sie eventuelle Fehler in den Daten korrigiert. Zwei 2,5″-SATA-HDD-Laufwerksschächte mit Intel® RAID 0&1 sind für umfangreiche Speicheranforderungen vorgesehen. Außerdem verfügt es über zwei PCI Express Mini Card Slots in voller Größe und zwei SIM Slots für die drahtlose Kommunikation. Um die Grundlage für eine vertrauenswürdige Hardware zu schaffen, ist die eBOX671A mit TPM 2.0 ausgestattet.

Das System verfügt über zahlreiche I/O-Anschlüsse für eine breite Palette an Peripherieanschlüssen: zwei verriegelbare HDMI 1.4b, ein DisplayPort 1.2++, fünf USB 3.2 Gen2-Ports, ein USB 3.2 Gen1-Port, vier GbE PoE/LAN-Ports, zwei RS-232/422/485, zwei RS-323, ein flexibles I/O-Fenster und zwei 10GbE LAN (optional). Weitere Schnittstellen sind ein Netzschalter, ein Remote-Schalter, eine Reset-Taste, ein AT/ATX-Schnellschalter und fünf Antennenöffnungen. Außerdem unterstützt dieses leistungsstarke Embedded-Computing-System die Betriebssysteme Windows 10 IoT und Linux.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Die eBOX671A ist ab Juni erhältlich. Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter welcome@axiomtek.de. Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Weitere Details:

  • LGA1200 10. Generation Intel® Xeon®/Core™ i9/i7/i5/i3 oder Celeron® mit Intel® W480E Chipsatz (Comet Lake-S)
  • Zwei 2,5″-SATA-HDD-Laufwerksschächte mit RAID 0 & 1
  • 2 HDMI und 1 DisplayPort für Dreifachansicht
  • TPM 2.0 onboard
  • Breiter Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +70°C
  • Weitbereichsspannungseingang von 9 bis 48 VDC
  • 4 GbE LAN mit optionaler PoE-Unterstützung
  • Zwei 10GbE LAN (X550-T2) auf Anfrage

AXIOMTEK stellt lüfterlosen KI-gestützten Box-PC AIE900-XNX mit NVIDIA Jetson Edge KI-Plattform für 5G- und AIoT-Anwendungen vor

AXIOMTEK freut sich, den AIE900-XNX vorzustellen, sein neues Edge-Computing-System. Es besitzt die NVIDIA® Jetson Xavier™ NX-Plattform mit einem leistungsstarken 6-Core NVIDIA Carmel ARM v8. 2 (64-Bit)-Prozessor und einem 384-Kern-Grafikprozessor der NVIDIA Volta-Architektur. Dieser bietet eine beschleunigte Rechenleistung von bis zu 21 TOPS für die Ausführung moderner KI-Workloads. Die fortschrittliche Edge-KI-Computing-Plattform unterstützt Hochgeschwindigkeits-Netzwerkfunktionen wie das 5G-Modul, um AIoT-Innovationen voranzutreiben. Der NVIDIA Jetson Xavier NX-basierte AIE900-XNX eignet sich für KI-Anwendungen wie Computer Vision, bildgesteuerte Roboter, autonome mobile Roboter (AMR), intelligente Straßenrandgeräte, Sicherheit am Arbeitsplatz, Hinderniserkennung, Verkehrsmanagement usw.

Funktionsumfang

Das AIE900-XNX bietet die Möglichkeit, sich mit den SerDes-Kameras von oToBrite zu verbinden und damit Navigationsfunktionen für rechenintensive Anwendungen wie AMR, Hinderniserkennung sowie gleichzeitige Lokalisierung und Kartierung (SLAM) bereitzustellen. Um Entwicklern zu helfen, Out-of-Band (OOB)-Management-Operationen aus der Ferne auszuführen und um ungeplante Ausfallzeiten zu reduzieren, unterstützt der AIE900-XNX den optionalen Allxon swiftDR OOB Enabler, der leistungsstarke Disaster-Recovery-Services auf die lüfterlose Edge AI Appliance bringt und dabei eine spezielle OOB-Technologie verwendet.

Der AIE900-XNX verfügt über eine Multi-Kamera-Schnittstelle, die je nach Anwendungsbereich und Einsatzszenario die entsprechende Auswahl rechtfertigen kann. Er unterstützt vier PoE-Schnittstellen für GigE-Kameras und LiDAR-Konnektivität sowie eine MIPI CSI-2 für die Punkt-zu-Punkt-Bild- und Videoübertragung. Der AIE900-XNX unterstützt optional auch eine SerDes-Kamera-Schnittstelle. Darüber hinaus verfügt der AIE900-XNX über einen erweiterten Betriebstemperaturbereich von -30°C bis +60°C und einen Spannungseingang von 9 bis 36 VDC mit optionaler Zündstromsteuerung, was ihn zu einer idealen Lösung für den Einsatz in Limousinen, Bussen und LKWs macht, die bei hohen Temperaturen betrieben werden und unterschiedliche Spannungseingänge benötigen.

Der KI-fähige AIE900-XNX verfügt über einen M.2 Key B-Slot für das 5G-Modul, um dem wachsenden Bedarf an schnellerem Durchsatz, geringerer Latenz, höherer Zuverlässigkeit und einer höheren Verbindungsdichte gerecht zu werden. Außerdem verfügt er über einen PCIe-Mini-Card-Slot in voller Größe sowie einen SIM-Slot für Wi-Fi/LTE/Bluetooth/GPS. Mit einem M.2 Key M 2280 SSD-Slot, der PCIe-Signale unterstützt, und einem Micro SD-Slot ist das kompakte Edge-Computing-Gerät für massive Datenverarbeitung und KI-Anwendungen ausgelegt. Der leistungsstarke KI-Edge-Computer bietet mehrere I/O-Optionen, darunter einen abschließbaren HDMI 2.0-Port, zwei USB 3.1 Gen2-Ports, einen GbE-LAN-Port, vier GbE-PoE-Ports, einen 8-CH-DIO, zwei DB9 für RS-232/422/485- oder CAN-Ports, einen Micro-USB-Port, einen Recovery-Switch für Image-Updates. Außerdem bietet er einen Remote-Schalter, eine Reset-Taste, eine Power-Taste, fünf SMA-Antennenöffnungen für WLAN- und WWAN-Nutzung und sieben LED-Anzeigen für Strom-/Speicher-/Ethernet-Statusmeldungen. Der AIE900-XNX unterstützt Linux Ubuntu 18.04 und ist mit CE, FCC Class A zertifiziert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Der AIE900-XNX von AXIOMTEK wird ab Juni 2022 erhältlich sein. Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter welcome@axiomtek.de. Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Weitere Details:

  • NVIDIA® Jetson Xavier™ NX mit Volta-GPU-Architektur mit 384 NVIDIA CUDA® Kernen
  • Fortschrittliche KI-Plattform für AMR, AGV und Computer Vision
  • Breiter Stromeingangsbereich von 9 bis 36 VDC (Zündstromsteuerung als Option)
  • Unterstützt vier GbE PoE für GigE-Kamera- und LiDAR-Konnektivität
  • Breiter Betriebstemperaturbereich von -30°C bis +60°C
  • Ein M.2 Key B Slot für 5G
  • Ein 8-CH DI/DO und zwei DB9 für RS-232/422/485/CAN-Ports

5G und AIoT nahtlos mit dünnem Mini-ITX-Motherboard ermöglichen

AXIOMTEK freut sich, das MANO321 vorzustellen, ein lüfterloses, flaches Mini-ITX-Motherboard mit 5G-Fähigkeit, das als flexibles Bauteil zur Entwicklung von IoT-Umgebungen eingesetzt werden kann.

Das MANO321 wird von dem stromsparenden Intel® Celeron® Prozessor J6412 (Codename: Elkhart Lake) angetrieben. Es ist mit zwei 260-Pin DDR4-3200/2666/2400 SO-DIMM-Slots für bis zu 32G Systemspeicher ausgestattet. Sein Low-Profile-Design verringert die Höhe des Boards um die Hälfte des Standard-Mini-ITX-Formfaktors und macht es flexibler für verschiedene IoT-Anwendungen. Um eine 5G-Verbindung zu ermöglichen, verfügt es über einen SIM-Card-Slot und einen M.2 Key B-Slot mit USB 3.1-Schnittstelle, der das Hinzufügen eines 3042/3052 5G-Moduls ermöglicht, um die Verbindung herzustellen. Für displaybezogene Anwendungen unterstützt das MANO321 Triple-View mit einem HDMI 2.0, einem VGA und einem LVDS. Außerdem verfügt es über HD-Codec Audio. Als Erweiterungsschnittstellen bietet das Industrie-Motherboard einen PCI Express Mini Card-Slot und einen PCIe x4 Slot mit PCIe x2 Signal.

Funktionsumfang

Die MANO-Mini-ITX-Motherboards werden häufig in industriellen Steuerungsanwendungen eingesetzt und können für Digital Signage Anwendungen im Einzelhandel und in öffentlichen Verkehrsmitteln verwendet werden. Das lüfterlose MANO321 bietet umfangreiche Funktionen, eine hohe Rechenleistung, einen schlanken Formfaktor und eine hohe Grafikleistung. Mit seiner 5G-Fähigkeit und seiner geringen Latenzzeit kann das MANO321 das IoT in der Fertigungsindustrie wirklich realisierbar machen. Was den Platzbedarf angeht, so ist das flache Design eine ausgezeichnete Wahl für begrenzten Raum und flexible Installationen.

Um die Vielseitigkeit zu erhöhen, verfügt das MANO321 über umfangreiche I/O-Optionen, einschließlich eines SATA600-Anschlusses, zwei Gigabit-Ethernet mit Unterstützung von Wake-on-LAN und Boot-ROM, vier USB 3.1, vier USB 2.0, sechs COM, 8-CH DIO, HDMI, VGA, LVDS und eine SMBus-Stiftleiste, die das Board für die industrielle Umgebung fit machen. Wenn Kunden mehr Speicherplatz benötigen, bietet es auch einen mSATA- und einen SDHX-Slot. Der M.2 Key B-Slot kann auch mit der SATA-Schnittstelle für 2242 SSD kompatibel sein. Es unterstützt auch die Betriebssysteme Linux und Windows. Zusätzlich unterstützt das MANO321 das Trusted Platform Module (TPM) 2.0 und einen Watchdog-Timer für optimale Sicherheit.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Das MANO321 ist ab sofort erhältlich. Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter welcome@axiomtek.de. Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Weitere Details:

  • Intel® Celeron® Prozessor J6412 (Codename: Elkhart Lake)
  • 2 DDR4 SO-DIMM für bis zu 32 GB Speicher
  • 1 PCIe x2 für PCIe x4 Erweiterungsslots
  • 1 PCI Express Mini Card-Slot und PCIe x1
  • 4 USB 3.1 und 4 USB 2.0
  • 1 SATA-600 und 1 M.2 Schlüssel B
  • Unterstützt 6 COM (zwei RS-232/422/485)
  • Niedriges Profil
  • HDMI/VGA/LVDS mit Dreifachansicht unterstützt

Das 4-Slot-Industriesystem bietet leistungsstarke Edge-Computing-Lösungen für AIoT-Anwendungen

AXIOMTEK freut sich, den IPC970 vorzustellen, sein neues funktionsreiches, erweiterbares 4-Slot-Industriesystem. Dieser intelligente Industriecomputer wird von Intel® Xeon® oder Intel® Core™ i7/i5/i3 Prozessoren der 10. Generation (Kodename: Comet Lake S) mit dem Intel® W480E Chipsatz angetrieben. Das leistungsstarke Edge-Computing-System unterstützt die NVIDIA® GeForce RTX™ 3090-Grafikkarte mit 10.496 CUDA-Kernen und satten 24 GB GDDR6X-Speicher für leistungsstarke GPU-Rechenleistung. Der robuste IPC970 ermöglicht die gleichzeitige KI-Verarbeitung für intelligentes KI-Computing am Netzwerkrand.

Der IPC970 von Axiomtek bietet flexible Erweiterungsmöglichkeiten mit einem I/O-Modulslot und drei PCIe-Slots, sowie einem leeren Erweiterungsslot. Darüber hinaus verfügt er über einen PCIe-Mini-Card-Slot in voller Größe für Wi-Fi/Bluetooth/LTE-Module, einen M.2 Key B 3042/3050-Sockel für 5G-Wireless-Verbindungen und einen M.2 Key E 2230-Buchse für Wi-Fi/Bluetooth-Module. Sein nach vorne gerichtetes I/O-Design erleichtert den Zugriff und die Bereitstellung. Um einen stabilen und zuverlässigen Betrieb in rauen Industrieumgebungen zu gewährleisten, verfügt der IPC970 über einen weiten Betriebstemperaturbereich von -10°C bis +70°C und einen Stromeingang von 24V DC (uMin=19V/uMax=30V) mit Einschaltverzögerungsfunktion, Überspannungsschutz, Überstromschutz und Verpolungsschutz.

Funktionsumfang

Der Intel® Core™-basierte intelligente Edge-Computer verfügt über vier DDR4-2933 ECC/non-ECC U-DIMM-Slots mit maximal 128 GB Systemspeicher. Er ist mit zwei austauschbaren 2,5-Zoll-SSDs/HDDs, einer optionalen internen 2,5-Zoll-SSD/HDD mit der Unterstützung von Intel® RAID 0,1 und einer M.2 Key M 2280-Buchse für umfangreiche Speicheranforderungen ausgestattet. Das 4-Slot-System unterstützt umfangreiche I/O-Optionen, darunter zwei GbE-LAN-Ports, acht USB 3.2-Ports, einen internen USB 2.0-Port, einen VGA-, einen HDMI-, einer 4-poligen Klemmleiste, einen Audioausgang (Line-Out) und einen wählbaren AT/ATX-Schalter. TPM 2.0 ist verfügbar, um die Daten- und Netzwerksicherheit zu erhöhen. Außerdem unterstützt es optional die Wandmontage.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Der IPC970 ist ab sofort im Handel erhältlich. Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter welcome@axiomtek.de.

Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Weitere Details

  • Intel® Xeon® und Intel® Core™ i7/i5/i3 Prozessoren der 10. Generation, bis zu 80 W (Kodename: Comet Lake S)
  • Intel® W480E-Chipsatz
  • Unterstützt 4 flexible Erweiterungsslots
  • Bietet NVIDIA® GeForce RTX™ 3090 Grafikkarte
  • Unterstützt M.2 Key B Slots für 5G-Wireless-Verbindung und M.2 Key E Slots für Wi-Fi-Verbindung
  • Arbeitet mit RAID 0,1 und  TPM 2.0

Outdoor KI Inferenz System mit NVIDIA® Jetson™ Xavier™ NX für AIoT-Anwendungen

Mit dem AIE800-904-FL bringt AXIOMTEK das perfekte  KI Inferenz System für Verkehrsmanagement, Stadtsicherheit und intelligente Fertigung auf den Markt. Die Outdoor-Edge-KI Plattform verwendet die NVIDIA® Jetson Xavier™ NX Plattform. Diese verfügt unter Anderem über einen leistungsstarken Core 6 NVIDIA Carmel ARM® v8.2 (64-bit) Prozessor und eine Core 384 NVIDIA Volta™ GPU. Neben einer überlegenen und energiesparenden Rechenleistung verfügt das AIE800-904-FL über einen Schutz vor eindringendem Wasser und Staub durch Schutzklasse IP67. Dabei kann AXIOMTEKs Edge-KI Plattform in einem breiten Temperaturbereich von -30°C bis 50°C betrieben werden und bietet darüber hinaus auch eine Vibrationsfestigkeit von bis zu 3Grms. Es verfügt außerdem über Anschlüsse vom Typ M12 und vier wasserdichte N-Buchsen-Antennenöffnungen für einen stabilen Betrieb in rauen Umgebungen.

Funktionsumfang

Das AIE800-904-FL verfügt über 8 GB LPDDR4x-Speicher und 16 GB eMMC. Das KI Inferenz System bietet darüber hinaus einen M.2 Key B 2242 SSD-Sockel mit einer schnellen PCIe 2.0 x2 NVMe-Schnittstelle für umfangreiche Speicheranforderungen. Außerdem ist der Embedded-Box-PC mit einem GbE-PoE-Port für IP-Kamera-Videoüberwachungslösungen ausgestattet, einschließlich Verkehrsflussüberwachung, Nummernschilderkennung, Fahrzeugerkennung, Einbruchserkennung und Zugangskontrolle.

Das AIE800-904-FL ist ein hervorragendes AI-Embedded-System, das einen C3-USB-2.0-Anschluss, einen M12-X-Code-Gigabit-PoE-Anschluss, einen M12-S-Code-Anschluss für die AC-Stromversorgung und einen C3-HDMI-Anschluss mit Full-HD-Unterstützung bietet. Die vier wasserdichten N-Buchsen-Antennenöffnungen bieten Flexibilität für die Nutzung von WLAN oder WWAN. Darüber hinaus verfügt das AIE800-904-FL über eine Full-Size PCI Express Mini Card sowie einen SIM-Karten-Slot für 4G/LTE/GPRS-Verbindungen. Des Weiteren ist eine flexible Montage über Wand- oder VESA-Montage möglich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Das AIE800-904-FL ist ab sofort verfügbar. Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter welcome@axiomtek.de.

Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Weitere Details:

  • IP67-zertifiziertes Design, speziell für Außenumgebungen
  • NVIDIA® Jetson Xavier™ NX mit Volta™-GPU-Architektur mit 384 NVIDIA CUDA® Core
  • Leistungsstarke, GPU-beschleunigte Berechnungen
  • Betriebstemperaturbereich von -30°C bis +50°C
  • 100 bis 240 VAC Weitbereichsspannungseingang mit 10kV Überspannungsschutz
  • 4 N-Buchsen-Antennenöffnungen mit wasserdichtem Design
  • Mit abschließbaren M12-E/As
  • 1 IEEE 802.3at GbE PoE (30W)
  • Unterstützt Allxon Device Management Solutions (Allxon DMS)