Sprechen
Sie uns an!

Wir beraten Sie
gerne persönlich!

PICO-ITX Single-Board-Computer für industrielle IoT-Anwendungen & Edge-Computing

Mit dem PICO52R nimmt AXIOMTEK ein neues 2,5-Zoll PICO-ITX Board in sein Produktportfolio auf. Der PICO52R beinhaltet einen Intel® Core™ i7/i5/i3 und Celeron®-Prozessor der 8. Generation (Codename: Whiskey Lake). Dabei verfügt das Board unter anderem über eine Onboard-CPU. Durch sein besonders kompaktes Format ist eine Systemintegration auch unter beengten Platzverhältnissen möglich. Der PICO52R verfügt über einen DisplayPort sowie einen HDMI- und einen LVDS-Anschluss. Somit ist das Board für Dreifach-Display-Anwendungen bestens geeignet. Aufgrund dessen eignet sich der PICO52R perfekt für Edge-Computing, industrielle Bildverarbeitung und IoT-Anwendungen.

Funktionsumfang

Das Board verfügt über ein 260-poliges DDR4-2400-SO-DIMM für bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Weiterhin sind diverse Schnittstellen verfügbar, wie zum Beispiel zwei USB 2.0-Ports, zwei USB 3.0-Ports sowie zwei RS-232/422/485-Ports.  Ebenfalls vorhanden sind zwei Gigabit-Ethernet-Ports mit Intel® i219-LM und Intel® i211-AT. Darüber hinaus verfügt der PICO52R zusätzlich über einen Watchdog-Timer, zur Erkennung und Behebung von Fehlfunktionen. Die  Hardware-Überwachung prüft dabei konstant Temperatur, Spannung und sogar Lüftergeschwindigkeit. Somit wird ein konstanter Betrieb zu jeder Zeit sichergestellt. Durch die Nutzung von Intel® AMT 11 ist mit dem PICO52R sogar eine Fernverwaltung möglich. Das Lights-Out-Management System iAMT besteht dabei aus einer unabhängigen Hardwarekomponente. Diese wird von Intel® in allen aktuellen Chipsätzen fix eingebaut.

pico52r

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Unser PICO52R ist ab sofort verfügbar. Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter welcome@axiomtek.de.

Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Weitere Details:

  • Intel® Core™ i7/i5/i3 und Celeron®-Prozessor der 8. Generation (Codename: Whiskey Lake)
  • 1 DDR4-2400 SO-DIMM für bis zu 16 GB Arbeitsspeicher
  • 2 USB 2.0 und 2 USB 3.0
  • 2 GbE LAN und 2 RS-232/422/485
  • M.2 Key-E
  • Intel® AMT 11

Kompakte, lüfterlose Network-Appliance für IIoT-Sicherheitsanwendungen

Mit dem NA346 nimmt AXIOMTEK eine sehr kompakte und lüfterlose 4-LAN Network Appliance für industrielle IIoT-Sicherheitsanwendungen in sein Produktportfolio auf. Die Network Appliance wird mit einem Intel® Celeron®-Prozessor N3350 (Kodename: Apollo Lake) und mit der niedrigsten Thermal Design Power (TDP) von 6 W angetrieben. Der zuverlässige NA346 ist als SD-WAN-, VPN- und Sicherheits-Gateway optimal geeignet für industrielle IoT-Sicherheitsanwendungen.

Funktionsumfang

Der NA346 bietet einen DDR3L-1600 SO-DIMM Steckplatz mit bis zu 8GB Arbeitsspeicher und ein mSATA als Massenspeicher. Trotz des kompakten Formats verfügt das Network Appliance sogar über vier 10/100/1000 Mbit/s LAN-Ports unter Verwendung des Intel® i211 Ethernet-Controllers. Weitere Anschlüsse sind ein serieller Konsolenanschluss, zwei USB 3.0-Anschlüsse sowie ein HDMI-Anschluss. Um einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten, bietet der NA346 außerdem eine schraubbare Gleichstrombuchse und eine Power-Taste mit LED.

na346

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Unsere Network-Appliance NA346 ist ab sofort verfügbar. Für weitere Produktinformationen wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam unter welcome@axiomtek.de.

Wir beraten Sie gerne auch hinsichtlich individueller Produktlösungen.

Wir konstruieren unsere Produkte auf der Basis von langjähriger Erfahrung. Als Experte von Industrie 4.0 Umgebungen verstehen wir es, unsere Lösungen in die Anwendungsbereiche unserer Kunden bestmöglich zu integrieren. Wissen und Know-how machen uns zu einem zuverlässigen Anbieter. Gleichzeitig haben wir immer das Ziel vor Augen, unsere Produkte weiter zu verbessern. Einerseits schaffen wir das durch Innovationen, andererseits versuchen wir in der Planung unserer Produkte, die Anwendungsbereiche unserer Kunden so genau wie möglich zu berücksichtigen – Das schaffen wir am besten mit individuellen Lösungen.

Details:

  • Intel® Celeron®-Prozessor N3350 (Apollo Lake)
  • DDR3L-1866 SO-DIMM für bis zu 8 GB Arbeitsspeicher
  • 4 10/100/1000 Mbit/s-Ethernet-Anschlüsse (Intel® i211)
  • PCI Express Mini Card-Steckplatz (optional)
  • Geeignet für IIoT-Sicherheitsanwendungen

Nachhaltigkeit durch emissionsfreie Antriebe

Bis 2020 wollte die Bundesregierung eine Million Elektroautos auf deutsche Straßen bringen. Leider wurde dieses Ziel nicht erreicht. Denn 2019 wurden nur 284.000 Elektrofahrzeuge zugelassen. Woran liegt es, dass es bislang nicht mehr Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen gibt, obwohl der Ruf nach mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein immer größer wird?

Seit 2020 gilt der CO2-Flottengrenzwerd von 95 Gramm CO2 pro Kilometer. Ein normaler Verbrennungsmotor kann diesen Grenzwert in der Regel nicht einhalten. Daher setzen Autohersteller vermehrt auf klimafreundliche Alternativen wie batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) oder Plug-in-Hybride (PHEV). Ein Problem, dass sich allerdings aktuell noch stellt ist die Notwendigkeit ausreichend öffentliche Ladestellen zur Verfügung zu stellen. Daher verfolgt die Bundesregierung das Ziel bis 2022 rund 50.000 Ladestationen verfügbar zu machen. Durch den Umweltbonus, den man beim Kauf eines Elektroautos erhält, soll ebenfalls ein Anreiz für den Verbraucher geschaffen werden bei Anschaffung eines neuen Fahrzeugs auch ein Elektrofahrzeug in Betracht zu ziehen. Der Umweltbonus wurde daher sogar noch bis ins Jahr 2025 verlängert.

Was ist nötig, um das Elektroauto attraktiver zu machen?

In Deutschland herrscht in Bezug auf Elektromobilität die so genannte “Reichweitenangst”. Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Deutschen E-Mobilität grundsätzlich positiv gegenübersteht. Allerdings ziehen wenige den Kauf eines Elektrofahrzeugs in Betracht. Als Grund wir häufig die Reichweite von Elektroautos angegeben. Man hat Angst, dass die maximale Reichweite der Elektrofahrzeuge im Alltag nicht ausreicht. Auch die Infrastruktur hinsichtlich Ladestationen betrachtet die Mehrheit der Deutschen als mangelhaft und auch die Aufladedauer wird negativ betrachtet, da der Tank nicht so einfach zu füllen ist, wie bei Verbrennungsmotoren. Wir brauchen somit mehr Ladestationen, um das Elektroauto attraktiver zu machen!

Lademöglichkeiten optimieren – Ängste reduzieren!

Eine große Herausforderung für Betreiber von Ladestationen ist die Überwachung und das Management in Echtzeit. Der Aufwand, der betrieben werden muss, um Ladestationen zu betreiben, ist aktuell noch hoch. Hier muss dringend optimiert werden, um einen weiteren Ausbau zu ermöglichen und die “Reichweitenangst” zu reduzieren.

Management System zur zentralen Verwaltung von Netzwerkverbindungen

Für Dienstleister von Ladestationen ist es in diesem Übergang wichtig eine Lösung zu finden, die Effizienz und Profit bietet. Sie brauchen ein intelligentes Management System, das es den Betreibern leichter macht, die Ausstattung zu managen und den Bedarf an Arbeitskräften zu senken.

Um diese Anforderungen zu erfüllen empfehlen wir das IFB122 als IoT Gateway einzusetzen. Zur Sammlung von Daten zur Analyse, ist das IFB122 anhand serieller Übertragung mit Ladeeinheiten und Sensoren verbunden. Diese gilt es dann mit Hilfe einer kabellosen Verbindung zu einem Kontrollzentrum zu übermitteln. Das Gateway ermöglicht Überwachung in Echtzeit, die von überall und jedem Gerät, das MQTT-Protokolle unterstützt, möglich ist. Durch die integrierten Analyse-Features ist eine Bewertung in Echtzeit gewährleistet. So können die Dienstleister von Ladestationen ein eintretendes Problem schnellstmöglich beheben.

Mit AXIOMTEKs intelligenten IoT Gateway Lösungen, die speziell für dieses Anwendungsgebiet konzipiert sind, ist die Einbindung einer zentralen Verwaltung problemlos möglich. Die Dienstleister der Ladestationen können so sofort auf Probleme reagieren und sparen dank Fernsteuerung und Echtzeit-Wartung zusätzliche Arbeitskosten ein und können sich stattdessen auf den weiteren Ausbau ihres Service konzentrieren.

Aufladestationen

Feature Highlights

  • Robustes RISC basiertes IoT Gateway: Viele I/O Schnittstellen für Datensammlung und vollständig integrierter LTE / Wi-Fi Verbindung
  • Management von Geräte-Fernsteuerung Verbesserung der Effizienz im Management des IT-Systems und der Ausstattung
  • Intelligente EV-Ladeplanung Bereitstellung von 24/7 Kontrolle der EV-Ladeinfrastruktur
Sie wollen mehr über AXIOMTEKs IFB122 erfahren? Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Produkt. zum Produkt

Industrielle ATX Motherboards mit Generation 9/8 Intel® Core™

AXIOMTEK stellt das IMB520R und IMB521R vor, seine neuen industriellen ATX-Motherboards! Diese enthalten die  9. oder 8. Generation von Intel® Core™ i7 / i5 / i3 (Codename: Coffee Lake Refresh), Intel® Pentium® oder Intel® Celeron® Prozessoren. Außerdem wurden sie mit einem Intel® Q370-Chipsatz (IMB520R) oder Intel® C246-Chipsatz (IMB521R) ausgestattet.

Diese Motherboards bieten umfangreichen Funktionen. Dadurch bringen sie hohe Verarbeitungsleistungen, mehrere Erweiterungsschnittstellen, Sicherheitsfunktionen und eine beeindruckende grafische Leistung mit. Somit entsteht ein echter Vorteil für Kunden und eine schnelle Bereitstellung diverser von Anwendungen. Dazu gehören zum Beispiel industrielle Automatisierung, Gaming, KI-Related Server sowie  Self-Service-Kioske. Auch im Bereich Medical und Digital Signage kann man das Motherboard einsetzen.

Hohe Grafikleistung, volle Flexibilität

„Der IMB520R und der IMB521R erfüllen nicht nur die Anforderungen an die Computer- und Grafikleistung. Sie berücksichtigen auch Anpassungen und Flexibilität, um somit eine schnelle Bereitstellung zu ermöglichen.“, sagt Brandon Wang, Produktmanager der IPC-Abteilung bei AXIOMTEK. „Sie verfügen dabei über einen PCIe x16-Steckplatz, vier PCIe x4-Steckplätze, einen PCIe x1-Steckplatz und einen PCI-Steckplatz. Dadurch sind Erweiterungen wie Motion Control, Frame Grabber oder Datenerfassungskarten möglich. Dies macht sie zu einer idealen Lösung für Bildverarbeitung und industrielle Automatisierung. Ebenfalls enthalten sind zwei USB 3.1 Gen 2 und vier USB 3.1 Gen 1 Anschlüsse für eine schnellere Datenübertragung. Darüber hinaus sind die industriellen ATX-Motherboards in die Intel® HD-Grafik integriert. Dadurch kommt es zu einer beeindruckenden 4K-Auflösung sowie einer schnellen 3D- und Videowiedergabe. Sie unterstützen dabei drei unabhängige Displays mit DisplayPort ++, DVI-D, HDMI und VGA.“

IMB520R und IMB512R

Zuverlässiger Betrieb bei hohen Temperaturen

Der IMB520R und der IMB521R verfügen über mehrere E / A-Anschlüsse. Darunter sind vier RS-232- sowie zwei RS-232/422 / 485- enthalten. Zusätzlich stehen auch zwei Gigabit-LANs mit Intel® Ethernet-Controller i211-AT und Intel® Ethernet-Verbindung i219-LM zur Verfügung. Des Weiteren gibt es noch zwei USB 3.1 Gen 2-Anschlüsse, vier USB 3.1 Gen 1, sieben 180D Typ A USB 2.0, acht digitale E / A-Zugänge, ein HD-Codec-Audio, ein SMBus sowie eine PS / 2-Tastatur und -Maus. Beide ATX-Motherboards sind mit vier 288-poligen DDR4-2666 / 2400-DIMM-Sockeln mit einer Speicherkapazität von bis zu 128 GB ausgestattet. Darüber hinaus verfügen sie über vier SATA-600 Sockel mit RAID 0/1/5/10. Dadurch wird die Wiederherstellung von Daten verbessert. Um einen zuverlässigen Plattform übergreifenden Betrieb zu gewährleisten, können die industriellen Motherboards einem Betriebstemperaturbereich von 0 ° C bis 60 ° C standhalten. Sie unterstützen auch Watchdog-Timer, Funktionen zur Überwachung von Hardware und optional das Trusted Platform Module 2.0 (TPM 2.0).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

AXIOMTEKs IMB520R und IMB521R sind ab sofort erhältlich. Weitere Produktinformationen erhalten Sie auf unserer globalen Website unter www.axiomtek.com oder bei einem unserer Vertriebsmitarbeiter unter welcome@axiomtek.de.

Features

  • LGA1151 Anschluss 9th/8th gen Intel® Core™ i7/i5/i3, Pentium® & Celeron® Prozessoren (Coffee Lake Refresh)
  • IMB520R: Intel® Q370 chipset
  • MB521R: Intel® C246 chipset
  • Vier 288-pin DDR4-2666/2400 DIMM für bis zu 128GB Speicherkapazität
  • VGA, DisplayPort++, DVI-D and HDMI mit Triple-View Support
  • Vier SATA-600 mit RAID 0/1/5/10
  • Zwei USB 3.1 Gen2 und vier USB 3.1 Gen1
  • TPM 2.0 supported (optional)
Sie wollen mehr über AXIOMTEKs IMB520R und IMB521R erfahren? Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Produkt.  

CEM520 – COM Express Typ 6 Modul in Industriequalität

AXIOMTEK, ist stolz darauf, das CEM520, sein neues Hochleistungs-Basismodul COM Express Typ 6, vorstellen zu können. Es wird von Intel® Xeon® E-2176M und Intel® Core ™ i7 / i5 / i3-Prozessoren der 8. Generation mit dem Intel® CM246 / QM370 / HM370-Chipsatz angetrieben. Das CEM520 unterstützt drei voneinander unabhängige Displays und ist leistungsstark, robust und erweiterbar. Dieses wurde für grafikintensive industrielle IoT-Anwendungen entwickelt, einschließlich Automatisierungssteuerung, medizinischer Bildgebung, Digital Signage und Spielautomaten.

Das leistungsstarke, erweiterbare COM Express Typ 6 Modul mit Intel® Xenon® -Prozessor und hoher Grafikleistung

Das leistungsstarke CEM520 ist mit zwei DDR4-2666 SO-DIMM-Steckplätzen für bis zu 32 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Es wurde ein Intel® Gen 9-Grafikkern integriert, der mit DirektX11 / 12, OCL 2.0 und OGL 4.3 / 4.4 unterstützt ist, um eine hervorragende Grafikleistung mit einer Auflösung von bis zu 4K zu bieten. Es bietet drei unabhängige Displays über einen LVDS-, einen VGA- und zwei Anschlüsse für HDMI / DisplayPort.

Das robuste CEM520 ist mit seinem Betriebstemperaturbereich von -40 ° C bis + 85 ° C für raue Betriebsbedingungen geeignet. Er ist reich an Funktionen und Anschlussmöglichkeiten, dazu gehören unteranderem vier SATA-600-Schnittstellen mit RAID 0/1/5/10 und ein Gigabit-LAN-Port mit Intel® i219-LM-Controller. Ebenfalls gehören vier USB 3.0-Ports, acht USB 2.0-Ports und 4 -In / Out DIO-Port zur Ausstattung. Zur Erweiterung bietet das System-on-Module ebenfalls einen PCIe x16-Slot und acht PCIe x1-Slot sowie LPC- und SMB-Erweiterungsbusse. Das CEM520 unterstützt das Trusted Platform Module 2.0 (TPM 2.0), um einen effizienten hardwarebasierten Datenschutz zu gewährleisten. Es ist kompatibel mit Windows® 10- und Linux-Betriebssystemen. Außerdem unterstützt er auch AMS sowie AXView – AXIOMTEK´s exklusive Software für Anwendungen zur Überwachung intelligenter Geräte und zur Fernverwaltung.

cem250 Wenig Designaufwand, kürzere Markteinführungszeit

„Das CEM520 wurde für schnelle Rechenleistung und beeindruckende Grafikleistung entwickelt. AXIOMTEK bietet auch das CEB94011 an, ein Entwicklungs-Baseboard, das für den schnellen Betrieb mit das CEM520 entwickelt wurde “, sagte Seamus Su, Produktmanager der Embedded Motherboards Division bei AXIOMTEK. “Die erweiterten Funktionen und umfangreichen Erweiterungen des CEM520 reduzieren den Designaufwand und führen zu einer kürzeren Markteinführungszeit, um die Kundenanforderungen zu erfüllen.”

Das CEM520 ist ab sofort erhältlich. Kontaktieren Sie uns bei Interesse gerne via Mail: welcome@axiomtek.de .

Features

  • Intel® Xeon® & 8th gen Intel® Core™ i7/i5/i3 Proczessoren (Coffee Lake)
  • 2 DDR4-2666 SO-DIMM Slots für bis zu 32GB Speicher
  • Intel® CM246/QM370/HM370 Chipset
  • 1 PCIe x16 und 8 PCIe x1 Gen3
  • 4 SATA-600 mit RAID 0/1/5/10
  • 4 USB 3.0 mit 8 USB 2.0
  • TPM 2.0 Funktion unterstützt
  • AMS.AXView intelligente Fernverwaltungssoftware für industrielle IoT-Anwendungen
Sie wollen mehr über AXIOMTEKs CEM520 erfahren? Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Produkt. zum Produkt